DERECO | NEWS 03/2017

 

dortmunder kreuzviertel1

570 neue Wohnungen //

Kreuzviertel, Dortmund, Deutschland

DERECO und REVITALIS planen 570 neue Wohnungen im Dortmunder Kreuzviertel

Ein Joint Venture aus dem Kölner Multi Family Office DERECO und dem Hamburger Projektentwickler REVITALIS REAL ESTATE AG plant den Neubau von 570 Wohnungen an der Berswordtstraße/ Lindemannstraße in direkter Nachbarschaft zur BVB-Geschäftsstelle.

 

Die Planung für das neue Wohnquartier stammt vom Hamburger Architekturbüro MPP Meding Plan + Projekt GmbH. Das ca. 10.900m² große Grundstück, welches aktuell noch als Parkplatz genutzt wird, liegt in direkter Nähe zur Fachhochschule Dortmund sowie unweit vom Messegelände, dem Westfalenstadion und dem Westfalenpark. Das neue Wohnquartier mit einer geplanten Wohnfläche von ca. 26.600m² komplettiert das beliebte Kreuzviertel mit adäquatem und modernem Wohnraum.

 

Nach derzeitigem Planungsstand ist der Neubau von 230 hochwertigen Mietwohnungen mit Wohnflächen von ca. 43 bis 125m² vorgesehen. Zudem werden 340 moderne, teilweise möblierte Studenten-/ Mikroapartments mit Wohnflächen von ca. 22 bis 49m² realisiert. Ebenfalls sind rund 218 Tiefgaragenstellplätze für die zukünftigen Bewohner sowie eine neue Tiefgaragenzufahrt ausgehend von der Lindemannstraße für die BVB-Geschäftsstelle geplant. Voraussichtlich werden zusätzlich Car-Sharing-Angebote, Leihfahrräder und E-Mobility in das Konzept miteinbezogen; ebenso ergänzen Gewerbeflächen von rund 700m² das neue Wohnquartier.

 

Das neue Wohnviertel bietet eine schnelle Anbindung an die B1/ A40, welche die Ost-West-Magistrale des Ruhrgebiets mit durchgehender Verbindung nach Bochum, Essen und Duisburg darstellt. Die TU Dortmund mit seinen 34.000 Studenten, die Dortmunder Innenstadt und der Flughafen sind schnell zu erreichen, ebenso öffentliche Verkehrsmittel.

 

Der Bauantrag wird voraussichtlich noch im laufenden 1. Quartal 2017 eingereicht. Mit dem Bau wird voraussichtlich im Herbst 2017 begonnen, die Fertigstellung ist derzeit für das 4. Quartal 2019 geplant.

 

• • • • • • • • • •

 

IDEAL WOHNEN und DERECO entwickeln 160 Wohneinheiten in der Region Hannover

Ein Joint Venture zwischen dem Projektentwickler IDEAL WOHNEN und dem Multi Family Office DERECO, beide Köln, hat in Wennigsen (Deister) ein 7 ha großes Areal erworben. Die Gemeinde ist aufgrund der S-Bahnanbindung an die Landeshauptstadt und der Lage am größten Naherholungsgebiet der Region als Wohnstandort stark nachgefragt. Das gilt sowohl für junge Familien, die im Stadtgebiet von Hannover kaum noch bezahlbare Angebote finden als auch für die Generation über 60, denen es in der Region an altersgerechten Wohnraum mangelt.

 

Es entsteht ein Wohnquartier mit 80 Einfamilienhäusern und ca. 80 weiteren Wohneinheiten in Mehrfamilienhäusern wobei der KfW-55-Energieeffizienzstandard realisiert wird. Mit einem Projektvolumen von über 50 Millionen EUR zählt die Entwicklung aktuell zu den größten Wohnungsbauvorhaben im Umland von Hannover wie Ulf-Harald Koepke, Geschäftsführer der Ideal Wohnen mitteilt. Die Baumaßnahmen beginnen im April 2017 die Fertigstellung ist für 2020 geplant.

 

Die Grundstückstransaktion wurde rechtlich von CMS Hasche Sigle begleitet. Die Strukturierung wurde auf Finanzierungsseite von Mittler Immobilien- und Finanzmanagement, Köln, rechtlich von TaylorWessing, Berlin und technisch von Drees & Sommer, Düsseldorf beraten.

 

• • • • • • • • • •

  

SWIFT und DERECO entwickeln Wohnquartier in Bad Honnef

Ein Joint-Venture des Projektentwicklers S W Invest Finance Trade, Frankfurt/Main und des Multi Family Office DERECO, Köln hat zwei Baufelder mit ca. 10.100 m² Grundstücksfläche auf dem ehemaligen Penaten-Areal in Bad Honnef erworben.

 

Nach derzeitigem Planungsstand wollen die Partner gemeinsam ein modernes Wohnquartier bestehend aus etwa 150 Mietwohnungen mit ca. 10.500 m² Wohnfläche, ca. 2.800 m² Einzelhandelsfläche für einen Nahversorger und rund 300 Stellplätzen realisieren. Der Bauantrag soll noch im Frühjahr 2017 eingereicht werden. Der Baubeginn soll voraussichtlich noch im Herbst 2017 erfolgen, die Fertigstellung ist für Frühjahr 2019 vorgesehen.

 

SWIFT wird das Projekt operativ führen, DERECO deckt den Kapitalbedarf. Beratend waren Heuking Kühn Lüer Wojtek, Hamburg und IQ Real Estate, Düsseldorf tätig.

 

button zurueck de